www.alfa168.de - www.alfa164.de - www.alfa168.net - www.alfa164-forum.de
Das Alfa 164 und Alfa 168 Forum
Alfetta (Berlina/ GT/ GTV)/ Giulietta/ GTV6/ Alfa 75/ Alfa 90/ ES30 SZ/RZ

Aktuelle Zeit: Mo 20. Jan 2020, 21:11


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tagfahrlicht für Alfa 164 Q4 (TFL)
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 00:44 
Forenschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2010, 20:46
Beiträge: 96
Wohnort: Villigen, Schweiz
Da in der Schweiz seit geraumer Zeit auch tagsüber dauernd mit Licht gefahren werden muss, habe ich meinem Q4 in den aktuell kalten Wintertagen nun doch noch ein passendes Tagfahrlicht spendiert. So werde ich zukünftig nicht mehr dauernd von rechthaberischen Zeitgenossen angeblinkt und die Polizei ist auch zufrieden.

Wichtig für mich war, dass das Aussehen des Autos durch den Einbau möglichst nicht verändert wird. Ich habe also nach einer möglichst unaufälligen Lösung gesucht.

Realisiert habe ich das Projekt mit dem Tagfahrlichtset Daylight 4 von Philips. Die relativ kleinen rechteckigen Lampen passen ziemlich genau hinter die mehr oder weniger rechteckigen unteren Einlassschlitze neben den Nebellampen am Frontspoiler. Die Philips-Lampen entsprechen von den Abmesungen her ausserdem den Minimalanforderungen an die gesetzlich verlangte Abstrahlfläche für TFL-Lampen und stimmen von den Abmessungen gut mit den vorhandenen Schlitzen überein. Der Einbauort am Auto ist auch kompatibel mit den rechtlichen Vorschriften bez. Abständen zwischen den Lampen, der Höhe ab Boden, dem Abstand von den Hauptlichtern und von den Ecken des Fahrzeugs. Da ich die gleichen Lampen bereits seit etwa 3 Jahren an meinem Subbaru Legacy verwende und sie dort bisher einwandfrei funktionieren, scheint auch die Qualität zu stimmen.

Die Lampen wurden mit Hilfe von selber zugeschnittenen Alublechen mit einer Dicke von ca. 1.5 mm hinter dem Frontspoiler befestigt. Dazu habe ich mir 2 L-förmige Bleche zugeschnitten und diese mit Hilfe einer Gegenplatte und jeweils zwei Blechschrauben an den Verstrebungen des Frontspoilers angeklemmt. Für die L-Bleche habe ich aus dem Blech ein L mit der Höhe 118 mm und der Breite 22 m geschnitten, das am unteren Ende am Fuss eine Breite von 52 mm und eine Höhe von 59 mm hat (siehe Bilder).

In den 22 mm breiten Teil des L-Blechs habe ich entsprechend den vorhandenen Schrauben der Lampen passende Bohrungen erstellt und die Lampen dann auf den L-Blechen festgeschraubt.

Als Gegenblech zur Befestigung am Träger wurde zwei Bleche von 59x30 mm zugeschnitten und an jeweils zwei Ecken passende Bohrungen erstellt (natürlich passend auch auf den L-Blechen).

Damit es (noch) etwas besser aussieht und weniger auffällt, habe ich die Alubleche noch schwarz lackiert.

Die Lampen wurden direkt hinter den Spoiler hinter die untersten Schlitze gesetzt und liegen vorne am Spoiler an. So können sie auch nicht vibrieren. Die Montage der Konstruktion ist auf der rechten Autoseite etwas fummelig, weil dort noch ein Ölkühler viel Platz weg nimmt. Es geht aber mit etwas Feingefühl. Als Distanzstücke zwischen L-Blechen und Gegenblech neben den schrägen Streben, habe ich zwei ca. 12 mm dicke Holzklötzchen verwendet, die passend diagonal zersägt wurden (passend zur Strebenneigung). Man kann aber auch einen passenden Radiergummi entsprechend zuschneiden. Durch diese Massnahme verbiegen sich die Alubleche beim Festziehen der Schrauben nicht und die Konstruktion bleibt stabil.

Zur Veranschaulichung habe ich nachfolgend noch ein paar Bilder angefügt.

Die Verdrahtung der Lampen habe ich gemäss Anleitung des Herstellers vorgenommen. Das geht sehr gut, weil alles sauber vorkonfektioniert ist. Plus und Minus habe ich an den Strompolen an der Spritzwand, resp. an einem dortigen Massepunkt rechts daneben (von vorne gesehen) abgegriffen. Auch das Sensorkabel für den laufenden Motor resp. die laufende Lichtmaschine für die TFL-Lampen-Elektronik habe ich dort angeschlossen. Als Lichtsensor dient eine Kabelverbindung zur Eckleuchte links vorne am Auto. Die ganzen Kabel können problemlos auf der linken Fahrzeugseite neben dem Radkasten verlegt und optisch auch fast unsichtbar "versenkt" werden. Ein paar dünnen schwarzen Kabelbindern sei Dank.

Die TFL-Elektronik funktioniert mit der beschriebenen Installation an meinem Auto einwandrei.

Eine Einschränkung gibt es:

Wenn man in der Garage an die Batterie ein Ladegerät anschliesst, kann es sein, dass die TFL-Elektronik das als laufenden Motor interpretiert und die TFL-Lampen einschaltet. In diesem Fall muss man zum Laden der Batterie diese entweder vom Bordnetz trennen oder dann die Sicherung am Pluspol der TFL-Elektronik entfernen. Mit meinem Batteriejogger ist das aber kein Problem, da dieser Effekt nur auftritt, wenn man das Ladegerät frisch anschliesst. Die TFL-Lampen gehen nach kurzer Zeit wieder aus. Ich gehe davon aus, dass die TFL-Elektronik die Höhe des Ladestroms misst und so erkennt, ob der Motor resp. die Lichtmaschine wirklich läuft.

Viel Spass beim allfälligen Nachbau!

PS: Hat überhaupt schon jemand so eine Modifikation an einem 164'er umgesetzt?

_________________
Ich fahre im Sommer einen Alfa 164 Q4 (94)
... sonst Jeep Grand Cherokee 5.9 und Subaru Legacy 2.2

... und alle wirklich nur ungern, um die hier überall und übermässig spriessenden Mini-Kreiseli und Maxi-Inseli ...


Zuletzt geändert von alfa1961 am Fr 9. Feb 2018, 19:42, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagfahrlicht für Alfa 164 Q4 (TFL)
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 00:48 
Forenschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2010, 20:46
Beiträge: 96
Wohnort: Villigen, Schweiz
Ich habe versucht JPG-Bilder im Format 800x400 anzuhängen. Leider bekomme ich die Meldung, dass mein Kontingent schon ausgeschöpft sei. Was ist den das?

_________________
Ich fahre im Sommer einen Alfa 164 Q4 (94)
... sonst Jeep Grand Cherokee 5.9 und Subaru Legacy 2.2

... und alle wirklich nur ungern, um die hier überall und übermässig spriessenden Mini-Kreiseli und Maxi-Inseli ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Bilder zum Einbau von Tagfahrlicht für Alfa 164 Q4 (TFL)
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 00:51 
Forenschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2010, 20:46
Beiträge: 96
Wohnort: Villigen, Schweiz
Noch ein Versuch mit 640 x X Pixel...

Geht auch nicht. Schade. So macht das keinen Spass.

Ich dachte das Problem mit den Bildern sei behoben?

Komisches Forum!

_________________
Ich fahre im Sommer einen Alfa 164 Q4 (94)
... sonst Jeep Grand Cherokee 5.9 und Subaru Legacy 2.2

... und alle wirklich nur ungern, um die hier überall und übermässig spriessenden Mini-Kreiseli und Maxi-Inseli ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Bilder zu Tagfahrlicht für Alfa 164 Q4 (TFL)
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 01:04 
Forenschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2010, 20:46
Beiträge: 96
Wohnort: Villigen, Schweiz
Ich habe jetzt mal alle Fotos aus meinem persönlichen Bereich gelöscht, die eine Fehlermeldung anzeigten. Mal schauen, ob nun doch noch etwas geht. Gut finde ich das aber definitiv nicht. Ohne Bilder werden viele Beiträge zur reinen Makulatur. Ist das Kontingent für Bilder wirklich noch zeitgemäss?


Dateianhänge:
Dateikommentar: Front vom Q4 mit Licht
P1030065_Alfa_164_Q4_Scheinwerfer_k.jpg
P1030065_Alfa_164_Q4_Scheinwerfer_k.jpg [ 55.18 KiB | 1051-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Front vom Q4 ohne Licht
P1030066_Alfa_164_Q4_Front_k.jpg
P1030066_Alfa_164_Q4_Front_k.jpg [ 62 KiB | 1051-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Eingeschaltetes Tagfahrlicht am Q4
P1030063_Alfa_164_Q4_TFL_k.jpg
P1030063_Alfa_164_Q4_TFL_k.jpg [ 53.75 KiB | 1051-mal betrachtet ]

_________________
Ich fahre im Sommer einen Alfa 164 Q4 (94)
... sonst Jeep Grand Cherokee 5.9 und Subaru Legacy 2.2

... und alle wirklich nur ungern, um die hier überall und übermässig spriessenden Mini-Kreiseli und Maxi-Inseli ...
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: TFL-Einbau beim Alfa 164 Q4
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 01:14 
Forenschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2010, 20:46
Beiträge: 96
Wohnort: Villigen, Schweiz
Hier noch die Detail-Bilder zum Einbau.


Dateianhänge:
Dateikommentar: TFL-Einbau: Befestigung vom Motorraum aus gesehen
P1030073_Alfa_164_Q4_TFL_Befestigung_k.jpg
P1030073_Alfa_164_Q4_TFL_Befestigung_k.jpg [ 71.91 KiB | 1051-mal betrachtet ]
Dateikommentar: TFL am Q4 linke Autoseite (Detail)
P1030070_Alfa_164_Q4_TFL_links_Detail_k.jpg
P1030070_Alfa_164_Q4_TFL_links_Detail_k.jpg [ 63.81 KiB | 1051-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Q4 mit TFL linke Autoseite
P1030068_Alfa_164_Q4_TFL_links_k.jpg
P1030068_Alfa_164_Q4_TFL_links_k.jpg [ 48.41 KiB | 1051-mal betrachtet ]

_________________
Ich fahre im Sommer einen Alfa 164 Q4 (94)
... sonst Jeep Grand Cherokee 5.9 und Subaru Legacy 2.2

... und alle wirklich nur ungern, um die hier überall und übermässig spriessenden Mini-Kreiseli und Maxi-Inseli ...
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagfahrlicht für Alfa 164 Q4 (TFL)
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 09:36 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Mai 2008, 15:27
Beiträge: 1812
Wohnort: 63 Rhein-Main
Das mit den Dateianhängen werde ich, sobald ich einmal etwas weniger beruflich eingebunden bin, in Angriff nehmen und abstellen. Standardmäßig gibt es keine Reglementierung der Anzahl.

Zum TFL. Ich finde LED-Licht mit SMDs passt überhaupt nicht zum Alfa 164.

Gruß

Chris

_________________
www.alfa168.de - www.alfa164.de - www.alfa164-forum.de - www.alfa168.net


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagfahrlicht für Alfa 164 Q4 (TFL)
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 16:05 
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jul 2008, 16:16
Beiträge: 217
Wohnort: Bremen
Mmh, was soll ich sagen. Da gibt es ganz gewiss gruseligere Varianten, TFL zu integrieren. Dennoch bleibt es für mich ein Fremdkörper. Darf man denn in CH nicht auch einfach mit Abblendlicht fahren?

Gruß
Jan

_________________
Alfa 75 Twin Spark ('90)
Alfa 75 3.0 V6 QV ('91)
Alfa 33 1400 IE ('93)
Alfa 164 QV 24V ('93)
Alfa 164 Super V6 Schalter ('98)
Alfa 166 3.0 V6 24V Sportronic ('01)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Madiges Tagfahrlicht für den Alfa 164 Q4
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 19:11 
Forenschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2010, 20:46
Beiträge: 96
Wohnort: Villigen, Schweiz
@Chris
Nenn mir bitte eine andere passende Lösung für TFL ohne das bläuliche Licht! Es gibt einfach nichts anderes, das von der Form her passt, keine Modifikationen am Auto erfordert (reversibler Einbau) und dann auch noch konventionelle Birnen drin hat. Den Grünen und der EU sei Dank! Ich habe mich rel. lange umgeschaut, um etwas Passendes zu finden. Die Diskussion über den Sinn von TFL an alten Karren möchte ich hier gar nicht erst führen. Die Gesetzeslage ist hier nun einfach einmal so, wie sie jetzt ist.

Deinen angekündigten Einsatz für mehr Bildmaterial rechne ich Dir natürlich hoch an. :D

@Jan
Klar kannst Du den ganzen Tag mit Ablendlicht herumfahren. Aber so war das vom Designer ja ursprünglich auch nicht gedacht.
- Du darfst einfach nicht vergessen es einzusschalten, sonst gibt es immer wieder teuren Ärger mit der Rennleitung. Darauf kann ich gerne verzichten.
- Wenn Du es mal vergisst, dann wirst Du auch im Juli immer gleich dutzendweise nett angeblinkt. Dito, wenn Du wieder einmal nur mit einer brennenden Pfunzel herumfährst.
- Du musst ausserdem dauernd neue H1-Birnen kaufen und mitführen.
- Du musst diese Lämpchen immer wieder mit irren Verrenkungen aus- und einbauen. Das ist für meine klobigen Hände immer wieder ein wahrer Genuss. Besondere auf der rechten Seite baut man dafür jedesmal das halbe Auto um.

Fazit: Ich habe das jetzt 3 Jahre gemacht und es ist mir verleidet. Das etwas andere Licht am Tag nehme ich dafür persönlich in Kauf. So erkennt Ihr mich dann auch gleich immer als derjenige der.
Und: Es muss ja auch niemand nachmachen. So habe ich dann ein wirkliches Unikat.

NB: Die Anleitung war selbstredend nur als praktischer Tipp für die Halbpuristen unter Euch gedacht. Alle Vollpuristen lassen Ihr Auto unverändert bis auf die montierten Fremdfelgen, die niedrigen hoppeligen Walzenpneus, die extreme Tieferlegung, die Distanzscheiben, die harten Dämpfer ohne Federweg, die Heckanhebung für die betonte Keilform sowie natürlich den pitoresken Kofferraumflügel für den gekonnten eleganten Abflug. Nur so ein TFL, das ist dann einfach too much! :P

Also: Lasst mir doch bitte mein neues praktisches TFL und macht es nicht gleich wieder ganz madig! ;)

Ausserdem: Wenn ich jetzt spät nach Hause komme, erfreue ich mich nun immer an der praktischen Coming Home Funktion, wenn ich im blauem Licht des TFL aus der Garage stolziere. :lol:

_________________
Ich fahre im Sommer einen Alfa 164 Q4 (94)
... sonst Jeep Grand Cherokee 5.9 und Subaru Legacy 2.2

... und alle wirklich nur ungern, um die hier überall und übermässig spriessenden Mini-Kreiseli und Maxi-Inseli ...


Zuletzt geändert von alfa1961 am Fr 9. Feb 2018, 23:55, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagfahrlicht für Alfa 164 Q4 (TFL)
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 21:16 
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Mai 2008, 15:50
Beiträge: 1336
Wohnort: 30916 Kirchhorst
Also ich finde es für eine Nachrüstlösung optisch und auch handwerklich ordentlich gelöst.
Persönlich würde ich (trotz ebenfalls grob/ßer Hände) tatsächlich ständig mit Abblendlicht fahren.

Trotzdem Danke für die ausführliche Beschreibung und Dokumentation!

_________________
defekt:
164 TS Super, 08/96
164 V6 12V Super


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Madiges Tagfahrlicht für den Alfa 164 Q4
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 21:19 
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Mai 2008, 15:50
Beiträge: 1336
Wohnort: 30916 Kirchhorst
alfa1961 hat geschrieben:
Alle Vollpuristen lassen Ihr Auto unverändert bis auf die montierten Fremdfelgen, die niedrigen hoppeligen Walzenpneus, die extreme Tieferlegung, die Distanzscheiben, die harten Dämpfer ohne Federweg ... :P
Hehe - hier sind nicht nur Schweizer :lol: :lol:

_________________
defekt:
164 TS Super, 08/96
164 V6 12V Super


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de