www.alfa168.de - www.alfa164.de - www.alfa168.net - www.alfa164-forum.de
Das Alfa 164 und Alfa 168 Forum
Alfetta (Berlina/ GT/ GTV)/ Giulietta/ GTV6/ Alfa 75/ Alfa 90/ ES30 SZ/RZ

Aktuelle Zeit: Mi 26. Feb 2020, 10:05


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kupplung wohl hin.
BeitragVerfasst: Mo 9. Jan 2012, 21:53 
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Aug 2008, 15:35
Beiträge: 412
Wohnort: Eschwege
Hallo allerseits,
unser Super begrüßt das neue Jahr wohl auf eine ganz besondere Art.
Heute hat sich aus heiterem Himmel wohl die Kupplung verabschiedet ( 3,5 Jahre bzw. 70.000 Km alt).
Beim rückwärts Einparken fuhr er nur noch ruckend und es roch stark nach verbranntem Kunststoff o.ä.
Kupplungspedal blieb unten und ließ sich nur noch manuell zurückholen.

Beim Wiederstart machte er Geräusche wie ein nicht gespannter Keilriemen.

Tippe auf Ausrücklager.
Denke ne neue Kupplung ist fällig.

Mein Problem: Mein Homo Mechanicus ist die nächsten Wochen nicht da. Also werde ich mich der Sache annehmen müssen. Mein Schraubeling baut dazu grundsätzlich den Motor aus. Alfa sagt "Getriebe, ab auf den Achsschekel legen und wechseln". Wat nu?

Hab schon die ein oder andere Kupplung gewechselt (Passat, Ford Escord), allerdings nicht bei dem verbauten Ding. Hat jemand sowas wie ne Anleitung?

Ach so bevor mir der Blödsinn in 3 Jahren wieder bevorsteht, welchem Anbieter sollte man vertrauen?
Ich könnte bei Stahlgruber bestellen.

Wahnsinnig fröhliche Neujahrgrüße aus Eschwege :( :(

Gruß
Arnd

_________________
91´er 164 12V, im Dornröschenschlaf
97´er 164 12V Super
Jaguar, XJ 40, 3,6, Bj. 87, in Wiederbelebung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung wohl hin.
BeitragVerfasst: Mo 9. Jan 2012, 22:33 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Mai 2008, 15:27
Beiträge: 1812
Wohnort: 63 Rhein-Main
Das sich nach 3,5 Jahren bzw. 70tkm die Kupplung verabschiedet, halte ich für unwahrscheinlich. Das durchhängende Pedal deutet eher auf defekte Kupplungshydraulik - Nehmer-/ Geberzylinder, hier aber wohl eher der Geber.
Das beschriebene Geräusch hingegen deutet eher wieder auf einen Defekt direkt an der Kupplungsmechanik...
Check erst mal den hydraulischen Druck. Wenn da alles OK ist, kannst Du Dich immer noch mit dem Kupplungstausch beschäftigen.
Hier mal eine Anleitung in Kurzform:
- Fahrzeug aufbocken, Batterie abklemmen, Luftmengenmesser und Luftfilterkasten sowie den Halter dafür ausbauen, Schaltgestänge trennen, Getriebestütze unter dem Schaltgestänge trennen, Kuppplungsnehmerzylinder vom Getriebe abschrauben, Motor mit Motortraverse abstützen.
Jetzt geht es von unter weiter:
- Beide Räder runter, links die Radhausschale ausbauen, Getriebeöl ablassen, auf beiden Seiten die Antriebswellen lösen. auf der linken Seite das Federbein ausbauen, Zwischenwelle lösen und aus dem Differential ziehen, Hosenrohr ausbauen, Krümmer hinten ausbauen - kein Muß, es erleichtert aber den - Ausbau des Anlassers, Schwungscheibenschutzblech demontieren, Getriebehalter vom Fahrschemel abschrauben, Masseband von der Karosserie abschrauben.
Nun sollte alles ab- und weggeschraubt sein.
Das Getriebe kann vom Block geschraubt werden. Am besten unter dem Getriebe einen Ranggierwagenheber positionieren. Das Getriebe vom Block lösen und wegziehen. Das Getriebe geht nicht nach untenraus und muß auf den Fahrschemel gelegt werden. Sollte eine Reinigung oder weitere Arbeiten am Getriebe notwendig sein, das Getriebe durch das linke Radhaus rausheben.
Einbau umgekehrt.
Du solltest auf jeden Fall erneuern:
- Simmerring/ Führungsrohr für Ausrücklager (gibt es bei Alfa oder den einschlägigen Händlern - nicht bei Stahlgruber)
- O-Ringe und Simmerringe an den Differentialdeckeln (Antriebswellen)
Prüfe auf jeden Fall den Ausrückhebel. Sollte hier etwas nicht (mehr) so aussehen wie es sich gehört, Austauschen! Hier würde eine gutes Gebrauchtteil weiterhelfen.
Kauf nur eine Kupplung von namenhaften Herstellern. Nicht so ein 80,- - 120,- Superbillig-Topangebot auf Ebay. Die Dinger taugen nichts und halten im Regelfall nicht einmal drei Jahre.
Sachs, Valeo und LUK sind die brauchbaren Teile. Wobei Valeokupplungen oft aus Sachsteilen bestehen.
Kaufen kannst Du die Kupplung u. a. bei Stahlgruber. Aber auch auf Ebay gibt es da durchaus seriöse Anbieter...
Solltest Du auch (oder nur) die Kupplungshydraulik austauschen müssen, den/ die neuen Schlauch/ Schläuche nicht vergessen. Wenn Du den Pulsdämpfer ausbaust, reicht ein Schlauch.

Viel Spaß

Gruß

Chris

_________________
www.alfa168.de - www.alfa164.de - www.alfa164-forum.de - www.alfa168.net


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung wohl hin.
BeitragVerfasst: Mo 9. Jan 2012, 22:56 
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Aug 2008, 15:35
Beiträge: 412
Wohnort: Eschwege
Na Danke.... ;) Wird sicher Spaß machen.
Zum Thema Hydraulik. Kann es sein, dass fehlende Bremsflüssigkeit daran Schuld ist?? :roll:

_________________
91´er 164 12V, im Dornröschenschlaf
97´er 164 12V Super
Jaguar, XJ 40, 3,6, Bj. 87, in Wiederbelebung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung wohl hin.
BeitragVerfasst: Mo 9. Jan 2012, 23:02 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Mai 2008, 15:27
Beiträge: 1812
Wohnort: 63 Rhein-Main
Ja sicher. Bremse und Kupplung teilen sich einen Behälter. Wenn Du keine Bremsflüssigkeit auf dem Fuß hattest, dann solltest Du aber welche am Nehmerzylinder sehen. Oder ist die Bremse schuld?

Gruß

Chris

_________________
www.alfa168.de - www.alfa164.de - www.alfa164-forum.de - www.alfa168.net


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung wohl hin.
BeitragVerfasst: Mo 9. Jan 2012, 23:27 
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Aug 2008, 15:35
Beiträge: 412
Wohnort: Eschwege
Bremse funktioniert. Soweit ich weiß, geht bei Flüssigkeitsmangel erst die Kupplung out of order, bevor die Bremse versagt, oder?
Also spaßeshalber erst mal den Flüssigkeitsstand kontrollieren.

_________________
91´er 164 12V, im Dornröschenschlaf
97´er 164 12V Super
Jaguar, XJ 40, 3,6, Bj. 87, in Wiederbelebung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung wohl hin.
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2012, 07:36 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Mai 2008, 15:27
Beiträge: 1812
Wohnort: 63 Rhein-Main
Ja, erst setzt die Kupplung aus. Aber irgendwohin müßte die Flüssigkeit ja verschwunden sein... Meine erste Vermutung ist daher defekter Nehmer- bzw. Geberzylinder der Kupplung. Wenn da nichts zu finden ist, aber ein massiver Flüssigkeitsverlust festzustellen ist, könnte auch der Hauptbremszylinder defekt sind und die Bremsflüssigkeit sich in den Bremskrafverstärker verflüchtigt haben.

Es bleibt aber das mechanische Geräusch.

Gruß

Chris

_________________
www.alfa168.de - www.alfa164.de - www.alfa164-forum.de - www.alfa168.net


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung wohl hin.
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2012, 18:01 
Forenschreiber

Registriert: Mo 10. Okt 2011, 17:46
Beiträge: 17
Wohnort: Pfalz
Hallo Arnd,

trennt denn die Kupplung, wenn du jetzt das Pedal drückst ? Wenn ja funktioniert die Hydraulik ja zumindest in eine Richtung, auch wenn das Pedal unten bleibt. Frage wäre dann, ob der Kupplungsmechanismus auch wieder zurückgeht ? Sind der/die Schläuche zugequollen, kann es vorkommen, dass die Kraft am Mechanismus zum Teil stehen bleibt.
Bremsflüssigkeitsverlust müßte schon immens sein ( rotes Kontrolllicht - ich glaube für Handbremse - brennt dann. Ist zumindest beim 916er GTV so)

Ich tippe aber auch eher auf Ausrücklager - wegen der Geräuschkulisse :cry:
Wurde das beim Kupplungswechsel sicher mitgetauscht ?

Gruß

Michael

_________________
94er 164er Q4, 81er GTV6, 84er GTV6 GrandPrix, 72er 1750er GTV, 73er Giulia Super, 78er Alfasud ti und jetzt noch 67er Spider 1600


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung wohl hin.
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2012, 19:43 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Mai 2008, 15:27
Beiträge: 1812
Wohnort: 63 Rhein-Main
Wenn beim 164 das Kupplungspedal unten bleibt, sind im Regelfall Geber- oder Nehmerzylinder defekt. Der Bremsflüssigkeitsverlust ist bei Undichtigkeit im Kupplungssystem von der reinen Menge her gar nicht so enrom. Eine entsprechende Warnlampe gibt es hier auch. Diese leuchtet aber nur wenn der Stecker nicht wie oft üblich gebrückt ist...

Wie bereits oben geschrieben, Hydraulik prüfen und dann an die mechanischen Komponenten der Kupplung gehen.

Gruß

Chris

_________________
www.alfa168.de - www.alfa164.de - www.alfa164-forum.de - www.alfa168.net


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung wohl hin.
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2012, 20:49 
Foreninventar
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Aug 2008, 15:35
Beiträge: 412
Wohnort: Eschwege
Hallo,
trennen tut sie noch, aber beim Zusammenkommen von Motor und Getriebe hats gehapert. Das Ganze ist auch noch ne Ferndiagnose, weil meine bessere Hälfte 70 KM weg mit der Karre ist. Die Aussagen sind aber ernst zu nehmen.

Als wir das gute Stück vor 3,5 Jahren gakauft haben, war die Kupplung völlig hin und ist mit allem drum und dran erneuert worden.
Wie gesagt, kam aus heiterem Himmel. Eben ging noch alles bestens, dann das, wird wohl das Ausrücklager sein. Neuer Kupplungskit (natürlich Marke) ist bestellt.

Nach der ausgesprochen erfreulichen :evil: Wechselanleitung von Chris, freue ich mich schon so wirklich, mitten im Winter, unter der Karre rumzukriechen.

Gruß
Arnd

P.S. Ja ich weiß, dieser Winter ist mild......

_________________
91´er 164 12V, im Dornröschenschlaf
97´er 164 12V Super
Jaguar, XJ 40, 3,6, Bj. 87, in Wiederbelebung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung wohl hin.
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2012, 22:19 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Mai 2008, 15:27
Beiträge: 1812
Wohnort: 63 Rhein-Main
Gerd Klingebiel hat geschrieben:
P.S. Ja ich weiß, dieser Winter ist mild......


Erstens das, und zweitens gibt Alfa äh Fiat doch nur 5,95 h für den Wechsel der Kupplung (ohne Renigungs- und sonstige Arbeiten) vor.
Sollte doch locker zu schaffen sein. ;-) Wenn der blöde Anlasser nicht wäre...

Ich bohre beim Schrauben sicher nicht in der Nase und habe schon bei einigen 164 die Kupplung erneuert oder das Getriebe getauscht - die ~6 h habe ich aber noch nie halten können. Es lag auch nicht am Umfeld und schon gar nicht am Werkzeug.
Allerdings baue ich im Regelfall das Getriebe nur gereinigt wieder ein. Die Simmer- und O-Ringe der Antriebwellen am Differentialausgang, sowie das Führungsrohr für die Ausrücklager (mit Simmerring) tausche ich natürlich auch immer gleich immer mit.

Ach ja, richtig Spaß macht die Sache mit dem Wiedereinbau des Getriebes erst bei der gezogenen Kupplung (QV12V, TB, alle 24V). :twisted: ;)

Gruß

Chris

_________________
www.alfa168.de - www.alfa164.de - www.alfa164-forum.de - www.alfa168.net


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de